Familienorientierte Jugendhilfe Frankfurt/M

VHT in der Großstadt – Familienorientierte Jugendhilfe des Albert-Schweitzer-Kinderdorfes Hessen e.V. in Frankfurt/M

Seit 2002 präsentiert Deborah Ehl-Recknagel, Mitarbeiterin des ASK Hanau und seit 2011 Teamleiterin der Familienorientierten Jugendhilfe des ASK in Frankfurt/M, das VHT in den neun Frankfurter Sozialrathäusern und kann auf eine stolze Bilanz zurückblicken:
Eine Präsentation 2015 im Frankfurter Grundsatzamt war das Ziel eines langen Weges: Sie führte dazu, dass das VHT in Frankfurt/M endgültig verhandelt wurde und seitdem sowohl als Einzelmaßnahme als auch als Methode in der SPFH und der Erziehungsbeistandschaft fest etabliert ist. In den letzten 5 Jahren wurden mehr als 65 Fälle bearbeitet, zurzeit besteht sogar eine Warteliste.
Dafür wurden von ihr – sie ist auch VHT- Ausbilderin - bis Anfang 2017 11 VHT-Coaches ausgebildet, von denen sechs in Frankfurt im Einsatz sind. Wegen der großen Nachfrage befinden sich zurzeit vier weitere Coaches und drei Guides bei ihr in Ausbildung.


„Unsere Beharrlichkeit, Geduld und die eigene Begeisterung für die Methode haben sich letztendlich ausgezahlt. Gleichzeitig haben wir jede Gelegenheit genutzt, um das VHT in den Jugendämtern zu präsentieren, z.B. in allen HPGs und in unseren Berichten, die immer Bilder enthalten. Alle VHT-Coaches wurden in dieser Strategie geschult und setzen sie mit Geschick erfolgreich ein.“ sagt Deborah Ehl-Recknagel rückblickend und freut sich auf die nächsten Chancen: „ Implementation ist ein lebendiger Prozess, der Freude macht!"

Kontakt: deborah.ehl-recknagel@ask-hanau.de und über die Webseite des ASK Hessen.

 
Institut Pro Potential - Abt. Soziale Dienstleister - Dipl.Päd. Hannelore Gens - Rheinpark Rolandseck - Bonner Str. 16 - 53424 Remagen-Rolandseck - fon: +49 2228-9124300 - mobil:+49 151-27581126 - mail: vht@hannelore-gens.de